Vortragsprogramm
 
Donnerstag, 23. September 2010
 
Linie 1
Linie 2
Linie 3
Uhr-
zeit
NameTBTitelNameTBTitelNameTBTitel
08:30
-
08:50
Sarah
Seifert
1Charakterisierung adaptiver genetischer Variation bei Fagaceen Jan C.
Thiele
3Modellierung klimabedingter Risiken für Waldstandorte am Beispiel des Arnsberger Waldes Reinhard
Pausch
4Einschätzung operativer Risiken der Forstnutzung auf der Basis situationsbezogener Expertenurteile
08:50
-
09:10
René
Kerner
1Genetische Reaktionen und Proteinexpression unter Einwirkung von troposphärischem Ozon auf Jungpflanzen der Buche (Fagus sylvatica L.) Matthias
Schmidt
3Ein standortsensitives, longitudinales Höhen-Durchmesser-Modell als eine Lösung für das Standort-Leistungsproblem in Deutschland Thomas
Purfürst
4Direkte Methode zur Messung der Belastung des Waldbodens durch Forstmaschinen
09:10
-
09:30
Hilke
Schröder
1Identifizierung von Kandidatengenen, die für Abwehrreaktionen in Eichen gegen herbivore Insekten verantwortlich sind Christian
Kölling
3Veränderung des Anbaurisikos der Baumarten im Klimawandel: Einsatz von Artenverbreitungsmodellen Jörg
Hittenbeck
4Grenzneigungen beim Einsatz hochmechanisierter Holzerntemaschinen
09:30
-
09:50
Mirjam
Milad
1Waldnaturschutz und Klimawandel - Leitbilder und Ziele vor dem Hintergrund sich verändernder Bedingungen Matthias
Albert
3Entscheidungsunterstützung bei der Baumartenwahl mit Hilfe mehrdimensionaler Ökogramme unter Klimawandel Ludger
Michels
4Unfallschwerpunktmitteilung im Forst
09:50
-
10:10
Andreas
Hahn
1Anpassung an Ungewisses? Flexibilität als Kriterium nachhaltiger Waldwirtschaft Thomas
Ledermann
3Ein Ansatz zur Abschätzung der sturminduzierten Ausfallwahrscheinlichkeit von Fichten- und Buchenbeständen des österreichischen Alpenvorlandes Michael
Nill
4Rindenschäden durch Holzernte in Baden-Württemberg - Ausmaß und Modellierung
10:10
-
10:40
Pause
10:40
-
11:00
Norbert
Asche
1Standortgerechte Baumartenwahl in Zeiten des Klimawandels Marc
Hanewinkel
3Entwicklung räumlich hoch aufgelöster Sturmschadenskarten als Grundlage des Risikomanagements Jochen
Schaub
6Multifunktionale Forstwirtschaft - forstpolitisches Schlagwort oder Erfolgsstrategie zukunftsfähiger Waldwirtschaft
11:00
-
11:20
Caroline
Fiebiger
1Auswirkung von Klimaveränderungen auf Fichten- und Kiefernforsten Sachsen-Anhalts Axel
Albrecht
3Sturmschadensrisiko von Fichte und Douglasie: Wie stabil ist die Douglasie wirklich und wie lässt sich die Stabilität von Nadelbäumen beeinflussen? Matthias
Wurster
6Erholungsverhalten und Besuchshäufigkeiten in Baden-Württembergs Wäldern
11:20
-
11:40
Tobias
Mette
1Reaktionsmuster in der Zuwachsallokation unterständiger Fichten, Kiefern und Buchen - Abhängigkeit von Standort und Wachstumsgang Heike
Puhlmann
3Wassermangelrisiko in Wäldern - Möglichkeiten und Grenzen der Übertragung von Intensivmessplots auf unbeobachtete Standorte Nouhou
Ali
6Bäume im Lebensraum des Sahel. Vorstellungen über Bedeutung, Nutzungen und Schutz bei verschiedenen Akteuren
11:40
-
12:00
Gabor
Kovacs
1Waldsterben am Fuße der Karpaten Stefan
Fleck
3Trends in Wasserverfügbarkeit und Zuwachs der letzten 50 Jahre: Eine Langzeitsimulation der Wasserverfügbarkeit von Fichten und Buchen in Solling und Harz Peter
Elsasser
6Langfristiger ökonomischer Nutzen eines Waldumbau-Programms: Auswirkungen auf den Wert öffentlicher und privater Güter
12:00
-
12:20
Susanne
Richter
1Temperaturmanipulationsversuche im Freiland: Methodenvergleich und Ausblick Johannes
Eichhorn
3Baumvitalität und Indikatoren einer Anpassung an veränderliche Umweltbedingungen in Europa Steffen
Hering
6Landesherrliche Tiergärten und Jagdparks - Ansprüche des Naturschutzes, der Forstwirtschaft und der Denkmalpflege
12:20
-
13:20
Mittag
13:20
-
14:30
Posterpräsentation
14:30
-
15:00
Posterprämierung
15:00
-
15:10
Verteilung in die ParallelveranstaltungenVerteilung in die ParallelveranstaltungenVerteilung in die Parallelveranstaltungen
15:10
-
15:30
Timo
Gebhardt
1Auswirkung unterschiedlicher Durchforstungsstärken auf die Wasserverfügbarkeit eines Fichtenbestandes Jens
Schröder
3Analyse der Witterungswirkung auf den Zuwachs: Blicke in die Vergangenheit als Beitrag zur Risikoabschätzung für die Zukunft Gero
Becker
4Die Bedeutung von Transportvorgängen für die Nachhaltigkeitsanalyse von Forst-Holz-Bereitstellungsketten
15:30
-
15:50
Rebekka
Bögelein
1Wassernutzungseffizienz von Buche und Douglasie Andreas
Rothe
3Auswirkungen des Trockensommers 2003 auf das Jahrringwachstum von Fichte, Tanne, Kiefer, Douglasie, Eiche und Buche in Bayern Henrik
Brokmeier
4Zum Einsatz von CTI-Systemen beim Rohholztransport in Deutschland
15:50
-
16:10
Fotios
Xystrakis
1The drought tolerance limit of European beech (Fagus sylvatica L.) a case study from stands on Mt. Olympus, Greece Bernd
Ahrends
3Modellierung von letalem Trockenstressrisiko anhand von kritischen Grenzwerten der Bodenwasserverfügbarkeit Christian
Kaul
4Der Einsatz von RFID in der Rundholzlogistik
16:10
-
16:30
Heino
Wolf
1Reaktion von ausgewählten Rotbuchen- (Fagus sylvatica L.) Herkünften und Trockenheit Wilma
Ritter
3Contrasting responses in C allocation of juvenile beech and spruce trees to competition and disturbance by O3 Stefan
Seifert
4Vom Baum zum Brett: Verknüpfung einer LiDAR-basierten Inventur mit einer Sägesimulation
16:30
-
16:50
Beate
Michalzik
1Auswirkungen einer experimentellen Trockenphase auf die Fynamik von C, N und P in einem tropischen Regenwald und in einem Cacao-Agroforst in Zentral-Sulawesi, Indonesien Rosemarie
Weigt
3Nitrogen acquisition and cycling in a mixed stand of mature Fagus sylvatica and Picea abies under elevated tropospheric ozone concentrations Peter
Rademacher
4Holzkonservierung von Fichtenstämmen unter Folie im Forstamt Arnsberg
16:50
-
17:20
Pause
17:20
-
17:40
Annette
Wagner
1Messung und Modellierung des Wasserhaushalts im forstlichen Umweltmonitoring (FutMon) Franka
Brüchert
4Integrative Ansätze der Güte- und Qualitätserfassung vom Baum zum Schnittholzprodukt Luisa
Vogt
5Der regionalökonomische Wert der Freizeitnutzung Schweizer Wälder
17:40
-
18:00
Meik
Meißner
2Soil water dynamics in tree groups of different species diversity in the Hainich National Park Jörg
Staudenmaier
4Rundholzvermessung auf dem Prüfstand: Neue Ansätze für die elektronische Rundholzvermessung Lukas
Giessen
5Forstwirtschaft und ländliche Entwicklung - Wirtschaftlich bedeutsam doch politisch nicht dabei. Zum Verhältnis von Integriertem Politiktraum und sektoralen Realitäten
18:00
-
18:20
Sebastian
Bittner
2Modellierung der Transpiration verschiedener Laubbaumarten auf Einzelbaumebene in gemischten Baumgruppen Michael
Schmidt
4Brettschichtholz aus Buche - Forstlicher Hoffnungsträger? Michael
Lutze
5Geschäftsprozesse bei Forstlichen Zusammenschlüssen besser steuern
18:20
-
18:40
Jürgen
Müller
2Veränderung hydroökologischer Parameter im Prozess des Waldumbaus von Kiefernforsten zu Buchenwäldern auf grundwasserfernen Sandstandorten Stefan
Schöneberg
4Optimierung von Eigenschaften bei Spanplatten Gerhard
Pelzmann
5"Praxisplan Waldwirtschaft 2.0" - Der Businessplan für den Wald
18:40
-
19:00
Arne
Nothdurft
240 Jahre nach Prodans 6-Baum-Stichprobe: Ein unverzerrter Dichteschätzer basierend auf Baummusterreproduktionen Ingolf
Profft
4Quantifizierung der Kohlenstoffspeicherung in Holzprodukten für den Klimaschutz Andy
Selter
5Zusammen ist man weniger allein - Organisationsentwicklungen mit Kleinwaldbesitzern
 
Freitag, 24. September 2010
 
Linie 1
Linie 2
Linie 3
08:30
-
08:50
Marcus
Schmidt
2Waldartenlisten der Farn- und Blütenpflanzen, Moose und Flechten Deutschlands Katrin
Möller
3Klimawandel, weniger Förster und trotzdem sichere Prognosen im Waldschutz? Christine
Fürst
5Ökosystemdienstleistungen unter Klimawandel - ein zellulärer-Automatbasierter Ansatz zur Beurteilung des Beitrags von Wäldern in der Landschaft
08:50
-
09:10
Hans
Pretzsch
2Baumartenmischung und Produktivität. Vom Beschreiben zum Verstehen Peter
Baier
3PHENIPS und PAS in Sachsen - Handlungsorientierte Nutzung von Modellen zur Risikoabschätzung gegenüber Buchdruckerbefall Peter
Meyer
6Management von Totholz im Forstbetrieb
09:10
-
09:30
Jochen
Dieler
2Strukturelle Allometrie und Produktivität von Buche im Rein- und Mischbestand Gitta
Langer
3Eschentriebsterben und nachfolgende sekundäre Schaderreger Ulrike
Talkner
6Zeitliche Veränderungen der Elementgehalte in Blättern und Nadeln auf Intensiv-Monitoringflächen
09:30
-
09:50
Sebastian
Dittrich
2Einfluss der Altersdynamik auf die Biodiversität der terrestrischen und epiphytischen Vegetation in einem hochmontanen Fichtenwald Jörg
Schweinle
4Lignocellulose-Bioraffinerie - Konzept, Wirtschaftlichkeit und Umweltwirkungen Margret
Köthke
6Einbindung der "Forest Transition" - Hypothese in REDD-Baselines als Option zur Berücksichtigung landesspezifischer Umstände
09:50
-
10:10
Tim
Ziesche
2Prozesse und Artenvielfalt in Eichenwäldern: Was können wir von der Beobachtung natürlicher Waldentwicklungen lernen? Michael
Windt
4Biocrudeoil (BCO) ein Zwischenprodukt aus Lignocellulosen - Stand der Entwicklung und Perspektiven - Markus
Dög
6Forsttechnik kommunizieren
10:10
-
10:40
Pause
10:40
-
11:00
Andreas
Jacob
2Einfluß unterschiedlicher Baumartenzusammensetzung auf das Feinwurzelsystem in Mischbeständen Oliver
Mußhoff
4Die Umstellung landwirtschaftlich genutzter Flächen auf Kurzumtriebsplantagen - Eine Anwendung des Realoptionsansatzes Klara
Dolos
3Forest disturbances and their mutual interactions in Bavarian mountain forests
11:00
-
11:20
Marie-Cécile
Gruselle
2Ist der Einfluss der Mischung von Buchen und Fichten auf die Humusauflage standortsabhängig? Helmut
Paschlau
4Kurzumtriebsplantagen: Hackschnitzel-Brennstoff für große Biomasseheizkraftwerke Adelheid
Rappl
3Nutzungspotential verschiedener Satellitensysteme im Bereich der forstlichen Betriebsplanung und des forstlichen Risikomanagements
11:20
-
11:40
Tiemo
Kahl
2Totholzabbau durch holzzersetzende Pilze entlang eines Gradienten der Bewirtschaftungsintensität Peter
Rauch
4Evaluierung von Strategien zur Energieholzbereitstellung unter Einbeziehung natürlicher Risiken Hans-Joachim
Klemmt
3Ermittlung der Veränderung von Waldinventurpunkten anhand von digitalen Orthophotos
11:40
-
12:00
Ulrich
Schraml
2Das Schönste am Wald sind die Bäume, oder? Empirische Studien zur Bedeutung der Vielfalt für den Naturgenuss Martin
Opferkuch
4Bestehende und zukünftige Anforderungen der europäischen Pelletindustrie an den Rohstoff Waldholz Hooman
Latifi
3Die Anwendung der optischen und LiDAR Merkmale für nicht-parametrische Modellierung der Waldstrukturattribute: Die Bedeutung eines geeigneten Variablenauswahlverfahrens
12:00
-
12:20
Melanie
Blumentritt
4Holz mehrfach genutzt - ein Weg mit Zukunft?

 

  1  Anpassungsstrategien
  2  Funktionale Diversität
  3  Risikomanagement
  4  Wertschöpfungsketten
  5  Bedeutung und Potentiale der Forstwirtschaft für den Ländlichen Raum
  6  Forstwissenschaft im Spannungsfeld gesellschaftlicher Interessen